Zusammenhang von Gefühl/Schmerzempfinden, Ringstärke und Zeit

Alles rund ums Piercing!
Antworten
Schlamarsl
neuer Prinz
neuer Prinz
Beiträge: 9
Registriert: 9. Dez 2018, 23:48

Zusammenhang von Gefühl/Schmerzempfinden, Ringstärke und Zeit

Beitrag von Schlamarsl » 7. Mai 2019, 22:04

Vor zwei Wochen habe ich mir einen PA mit 3x24mm stechen lassen. Mittlerweile scheint der Heilungsprozess ganz gut voran gekommen zu sein. Trotzdem stelle ich hin und wieder fest, dass es sich in manchen Fällen komisch bis leicht unangenehm anfühlt wenn ich ungünstig an den Ring stoße oder ihn in gewissen Konstellationen bewege oder den Schwanz drücke.

Darum würden mich andere Erfahrungswerte interessieren: Wie lange dauert das im Schnitt bis diese Empfindlichkeit weggeht. Und geht diese überhaupt weg?

Darüber hinaus habe ich mir die Frage gestellt, ob sich das Empfinden mit einer größeren Ringstärke verändert. Irgendwie habe ich das Gefühl, das ich einen dickeren Ring brauche. Wahrscheinlich kommt diese Vermutung aus der Erfahrung mit Sounding-Stäben – da habe ich die dünnen Durchmesser auch immer als negativ empfunden – größere Stärken dagegen als recht geil und angenehm. (Von der Optik mal ganz abgesehen)

Vielen Dank!

Schlamarsl
neuer Prinz
neuer Prinz
Beiträge: 9
Registriert: 9. Dez 2018, 23:48

Re: Zusammenhang von Gefühl/Schmerzempfinden, Ringstärke und Zeit

Beitrag von Schlamarsl » 13. Mai 2019, 23:55

Schade dass noch niemand geantwortet hat. Gibts keine Erfahrungswerte von anderen PA-Trägern?

Vielleicht nochmal anders: Jetzt nach drei Wochen ist die Heilung gut vorangeschritten. Aber das Gefühl habe ich mir etwas geiler vorgestellt. Wenn ich es negativ betrachte, nervt das Piercing gerade eher. Das Gefühl ist nicht besser. Der Ring stört öfters noch. Beim Orgasmus spritzt es nicht mehr so schön, sondern kommt eher rausgelaufen und bleibt im Ring hängen.

Ich hab ehrlich gesagt schon überlegt, es einfach rauszunehmen und sein zu lassen. Aber ich will noch nicht aufgeben.

Wie hat sich bei Euch das Feeling im Laufe der Zeit verändert? Wird das besser, wenn der Ringdurchmesser größer wird?

Merci!!!

Joe1
meisterliche Prinz
meisterliche Prinz
Beiträge: 236
Registriert: 25. Mai 2017, 21:31

Re: Zusammenhang von Gefühl/Schmerzempfinden, Ringstärke und Zeit

Beitrag von Joe1 » 14. Mai 2019, 05:24

Bei mir hat der Ersteinsatz auch öfters gewaltig gezwickt. Außerdem ist nach 3 Wochen die Abheilung noch nicht abgeschlossen.
Mit größeren Drahtstärken wird das angenehmer.
Du solltest bis zum ersten Dehnschritt aber noch ein bisschen warten.
Richtig angenehm fand ich den PA ab 5mm.

Gruß Joe

Joe1
meisterliche Prinz
meisterliche Prinz
Beiträge: 236
Registriert: 25. Mai 2017, 21:31

Re: Zusammenhang von Gefühl/Schmerzempfinden, Ringstärke und Zeit

Beitrag von Joe1 » 14. Mai 2019, 05:47

Kleiner Nachtrag.
Bei mir störte beim Ersteinsatz der große Durchmesser.
Der Ring drückte dadurch in der Harnröhre. Bei der ersten Nachkontrolle wurde ein kleinerer Ring eingesetzt, ab da war es viel angenehmer.

Gruß Joe

ErpelGT
großer Prinz
großer Prinz
Beiträge: 63
Registriert: 24. Mai 2017, 20:53

Re: Zusammenhang von Gefühl/Schmerzempfinden, Ringstärke und Zeit

Beitrag von ErpelGT » 14. Mai 2019, 12:12

Geduld, Geduld, warte mal die Heilung ab, dann evtl. ein kleineren Innendurchmesser. Bei mir wurde erst so ab 6 / 7 mm bei 20 mm Innendurchmesser interessanter. Aber mit zunehmender Größe, steigt auch das Gewicht. Für mich ist jetzt der der 10x16 Stahl mit 12 Edelstahlkugel optimal. Der Vorgänger 9x20 war auch gut, hat aber bei "längeren Gebrauch" offene Stellen verursacht.
in der Ruhe liegt die Kraft

Schlamarsl
neuer Prinz
neuer Prinz
Beiträge: 9
Registriert: 9. Dez 2018, 23:48

Re: Zusammenhang von Gefühl/Schmerzempfinden, Ringstärke und Zeit

Beitrag von Schlamarsl » 15. Mai 2019, 21:33

Hallo und danke für die zahlreichen Antworten. Tja, dann muss ich mal sehen, ob ich das wirklich durchhalte. Momentan nervt es leider nur noch. Ich bilde mir ein, dass das eigentliche Loch garnicht das Problem ist, sondern eher die Schwanzspitze sowie innen in der Harnröhre auf der Gegenseite zum Loch. Über einen kleineren Ring als 24mm habe ich auch schon nachgedacht. Aber bei Erektionen sitzt der Ring recht kompress, so dass ich glaube, dass das eher kontraproduktiv ist. Ich werde wohl bis Ende der Woche entscheiden, ob ich weitermache oder abbreche.

Joe1
meisterliche Prinz
meisterliche Prinz
Beiträge: 236
Registriert: 25. Mai 2017, 21:31

Re: Zusammenhang von Gefühl/Schmerzempfinden, Ringstärke und Zeit

Beitrag von Joe1 » 16. Mai 2019, 13:02

DAs Problem hatte ich in der Anfangsphase auch.
Du ich nicht beschnitten bin drückte die Vorhaut auf den Ring, was in der Harnröhre äusserst unangenehm war :traurig
Da hilft tatsächlich nur Zähne zusammenbeissen und durchhalten :nick

Bei mir brachte ein im Durchmesser um nur 2mm kleinerer Ring, nach ca. 5 Wochen, eine echte Verbesserung.

Gruß Joe

PAguy89
neuer Prinz
neuer Prinz
Beiträge: 9
Registriert: 3. Apr 2019, 17:06

Re: Zusammenhang von Gefühl/Schmerzempfinden, Ringstärke und Zeit

Beitrag von PAguy89 » 16. Mai 2019, 18:28

Hatte auch anfangs die Probleme mit dem Schmerz auf der gegenüberliegenden Seite des Stichkanals in der Harnröhre. Nach 6 Wochen und der ersten Dehnung ist der schmerz langsam abgeklungen. Hatte von Anfang an nur 18 mm Durchmesser. Bin nicht beschnitten, was den Druck natürlich gestärkt hatte.
Oktober 2018 BWP :huhu März 2019 PA :König

Benutzeravatar
cristian
großer Prinz
großer Prinz
Beiträge: 87
Registriert: 18. Jun 2017, 15:37

Re: Zusammenhang von Gefühl/Schmerzempfinden, Ringstärke und Zeit

Beitrag von cristian » 21. Mai 2019, 20:12

Bei mir war die Heilung erst nach etwas 3 Monaten wirklich abgeschlossen. Danach wurde es angenehmer. Mit zuzunehmender Ringstärke wurde es nochmals angenehmer. erst ab 6mm fühlte ich mich richtig wohl.

Ein zu grosser Ringdurchmesser hilft natürlich auch nicht. Viele Pircer verwenden einen viel zu grossen Ring für den PA-Ersteinsatz, weil sie angst vor Schwellungen haben, die aber beim PA normalerweise nur minimal sind.
Cristian, der Prinz aus der Schweiz.
PA (12x14), Ampallang, 4x Brust, 5x Zunge, Septum, (4x) Sharkbits, (2x) Angelbits, 2x Lobes 11/16", 2x Industrial, 4x Nape, Bridge, Nasallang
= Total 28 Piercings.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast