Krönung am 06.10.2017

Für die neuen Prinzen, Glückwünsche und Krönungszeremonien ;-)
Holger
neuer Prinz
neuer Prinz
Beiträge: 11
Registriert: 29. Aug 2017, 22:03

Krönung am 06.10.2017

Beitrag von Holger » 1. Sep 2017, 21:32

Hallo,

kürzlich habe ich mich hier angemeldet, weil ich jetzt mit fast 44 beschlossen habe, mir einen PA stechen zu lassen.

Wie viele von Euch habe ich auch lange dazu gebraucht den Schritt zu wagen, aber nun soll es geschehen. Ich bin schon sehr gespannt auf die Prozedur und das Tragegefühl hinterher.

Unklar ist mir noch der Ersteinsatz. Manche schreiben von 2,3mm, in anderen Beschreibungen ist von 3-4mm zu lesen. 4mm scheint mit etwas groß, 3mm könnte ich mir vorstellen.
Wie sind eure Erfahrungen oder Empfehlungen zum Ersteinsatz?

Danke!

Holger
Zuletzt geändert von Holger am 6. Okt 2017, 16:52, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Jojo
Profi Prinz
Profi Prinz
Beiträge: 135
Registriert: 29. Mai 2017, 17:42

Re: Geplante Krönunung: 08.09.2017

Beitrag von Jojo » 2. Sep 2017, 10:29

Moin Holger!

Glückwunsch zu deiner Entscheidung! :)

Also gerade beim PA, wo der Schmerzfaktor jetzt nicht gerade der größte ist, würde es sich anbieten mit einer möglichst "grossen Stärke zu beginnen. Ich meiner würde mit 2,4 gestochen wenn ich mich recht entsinne und hab dann aber gleich einen 3,2er Ring erhalten.

Natürlich war da auch ein Schmerz, aber der würde von dem Adrenalin doch sehr übertüncht, würde ich es mal nennen :gg
PA 10x16, Ampallang 8mm, 14 Hafadas 6x13, BWP2x, Septum

manne2
Profi Prinz
Profi Prinz
Beiträge: 142
Registriert: 24. Mai 2017, 19:50

Re: Geplante Krönunung: 08.09.2017

Beitrag von manne2 » 2. Sep 2017, 11:01

Hallo Holger,

mein Ersteinsatz waren 3mm, wie Jojo schreibt sind 3,2mm besser. Diese Stärke würde ich an deiner Stelle nicht unterschreiten. :nönö
PA 10 x 19mm 15Hafadas 5 x 19mm

Holger
neuer Prinz
neuer Prinz
Beiträge: 11
Registriert: 29. Aug 2017, 22:03

Re: Geplante Krönunung: 08.09.2017

Beitrag von Holger » 2. Sep 2017, 17:20

Hallo,

danke für die Rückmeldungen.

Ich wäre beim Ersteinsatz von 3mm+ gleich dabei. Werde das mit meinem Piercer klären.

Gibts einen Grund für dünnere Stärken?

Holger

inchains
großer Prinz
großer Prinz
Beiträge: 67
Registriert: 25. Mai 2017, 21:38

Re: Geplante Krönunung: 08.09.2017

Beitrag von inchains » 2. Sep 2017, 18:15

Hallo,
ich wollte meinen PA auch mit 3,2 mm stechen lassen.
Mein Piercer sticht dieses Piercing aber nur mit 2,4 mm.
Nachdem aber beim Dehnen überhaupt keine Probleme aufgetreten sind
und das Studio super sauber und der Piercer sehr kompetent sind, bereue ich nicht,
mit 2,4 mm angefangen zu haben. Bin jetzt bei 6 mm und liebe meinen PA. :g

FTC1
Prinz der alten Garde
Prinz der alten Garde
Beiträge: 233
Registriert: 16. Mai 2017, 08:57

Re: Geplante Krönunung: 08.09.2017

Beitrag von FTC1 » 2. Sep 2017, 18:25

...als ich meinen PA habe stechen lassen, war 1.6mm die Standardstärke. Inzwischen ist es 3.0/3.2mm. Es git Piercer die meinen, dass eine dünnere Stärke schneller abheilt. Ich denke, es macht keinen wirklichen Unterschied....

Benutzeravatar
princealberttobasel
Profi Prinz
Profi Prinz
Beiträge: 136
Registriert: 27. Mai 2017, 15:41

Re: Geplante Krönunung: 08.09.2017

Beitrag von princealberttobasel » 2. Sep 2017, 20:40

Bei mir wurde gleich ein 3.2-er eingesetzt. Das scheint bei Dr. Nik in Basel (der Piercer ist Anästhesist) Usus zu sein. Er riet mir nach der Abheilung mit dem Dehnen zu beginnen, da sich grössere Drahtstärken angenehmer tragen würden. Da gebe ich ihm vollkommen recht. Mittlerweile bin ich ja bei 8 mm Drahtstärke und liebäugle nun mit 10 mm. Weshalb gewisse Piercer unter die 3 mm als Erst-PA gehen, ist mir nicht bekannt.
Gut Ding, will Prinzenring. :roll:

Benutzeravatar
Mottensack
kleiner Prinz
kleiner Prinz
Beiträge: 48
Registriert: 26. Mai 2017, 08:41

Re: Geplante Krönunung: 08.09.2017

Beitrag von Mottensack » 2. Sep 2017, 22:54

Ich habe 12/2016 mit 4mm stechen lassen.
Hatte keine Probleme damit.

Ich denke auch, dass es vom "Schmerz" her egal ist, ob 4 oder 3 oder 2 mm.

Man spart sich halt Dehnschritte 😀

Benutzeravatar
Jojo
Profi Prinz
Profi Prinz
Beiträge: 135
Registriert: 29. Mai 2017, 17:42

Re: Geplante Krönunung: 08.09.2017

Beitrag von Jojo » 3. Sep 2017, 02:07

Man bekommt vlt nur den Drang von der Liege zu springen wenn die Nadel dicker ist! Lol 😂 4mm is schon ein schickes Ding! :mrgreen:
PA 10x16, Ampallang 8mm, 14 Hafadas 6x13, BWP2x, Septum

Holger
neuer Prinz
neuer Prinz
Beiträge: 11
Registriert: 29. Aug 2017, 22:03

Re: Geplante Krönunung: verschoben

Beitrag von Holger » 3. Sep 2017, 10:00

Hallo,

Die 4mm-Nadel ist sicher ein Gerät und das Röhrchen das zur Aufnahme der Nadel reingeschoben wird erst recht. Aber das schreckt mich nicht ab. Wenn er mit 4mm sticht bin ich dabei.

Danke für die Rückmeldungen!

Leider muss ich die Krönung verschieben: das Studio hat Urlaub.

Holger

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast