PA und Vorhaut

Alles rund ums Piercing!
Obilan
großer Prinz
großer Prinz
Beiträge: 74
Registriert: 30. Mai 2017, 21:03

Re: PA und Vorhaut

Beitrag von Obilan » 3. Jun 2017, 12:11

Meine wird auch dran bleiben da ich Beschneidung ablehne. Nach allem was ich las führt es ja zu verringerter Empfindlichkeit, trockener Eichelhaut und kann nach Jahren (vermutlich nicht bei jedem) auch zu Impotenz beitragen. Von daher behalte ich sie.
Dienstag bekam ich mein zweites PA Piercing und kann den 4x24mm Ring problemlos einpacken. Manchmal schimmert es silbern vorne raus aber die Eichel ist geschützt. Pflege erfordert natürlich etwas mehr Aufwand, insbesondere das trocken halten. Das nehme ich aber gern in Kauf.

Prince
neuer Prinz
neuer Prinz
Beiträge: 6
Registriert: 25. Mai 2017, 16:56

Re: PA und Vorhaut

Beitrag von Prince » 3. Jun 2017, 12:47

Ich habe auch meine Vorhaut noch und werde sie auf jeden Fall weiter behalten.
Meine ist allerdings nicht so groß das ich die komplette Eichel und Ring bedecken kann.
Beim Wasserlassen im stehen ist die Vorhaut auch sehr praktisch, zieht man sie über das Einstichsloch so tropft es sicher nicht.

Joe1
meisterliche Prinz
meisterliche Prinz
Beiträge: 239
Registriert: 25. Mai 2017, 21:31

Re: PA und Vorhaut

Beitrag von Joe1 » 14. Jun 2017, 13:35

Um mal auf die Ausgangsfrage von D2nation zurück zu kommen. Ich hatte zwischen Ende von Woche 4 und mittlerweile Woche 5 1/2 auch einige Probleme. :o
Die weiche Haut vom Vorhautansatz ist im Bereich unterhalb des Piercings eingerisssen. Es hat sich eine Art Krater gebildet, das war zeitweise sehr unangenehm, besonders beim Zurückziehen der Vorhaut. Gelegentlich kam auch ein Tropfen Blut.
Seit ca. 3 Tagen sind die Beschwerden geringer, das Ziehen lässt nach und kein Bluten mehr. Anscheinend hat der Ring mittlerweile die optimale Position im weichen Gewebe gefunden. Noch vorhanden ist ein Krater, nur unwesentlich kleiner als der Grand Canyon, mit verhärteten Flanken und dazwischen Gewebe was am verheilen ist.
Ich war gestern bei meinem Piercer zur Kontrolle (eher ging nicht wegen Urlaub). Er sagte er hätte so etwas, in dieser Ausprägung noch nicht gesehen.
Meine Vorhaut steht wohl unter einer sehr starken Spannung. Ohne Ring zieht sie sich extrem schnell nach vorne und auch der Stichkanal war nach entfernen des Ringes zum Wechsel beinahe zugezogen. Den Vorschlag meines Piercers des Nachstechens mit verändertem Austrittswinkel habe ich für den Moment dankend abgelehnt.
Wir haben vereinbahrt erstmal abzuwarten und der Abheilung noch einige Wochen Zeit zu geben und nix zu Überstürzen. Durch den Wechsel auf einen im Durchmesser nur 2 Millimeter kleineren Ring hat sich das Tragegefühl seit gestern deutlich verbessert und auch die Rötung des frischen Gewebes im Bereich des Einrisses ist etwas zurückgegangen. Der Druck des Ringes bei geschlossener Vorhaut ist durch den kleineren Durchmesser geringer.

Ich vermute dass die Problematik bei Dir, D2nation ähnlich begründet sein wird wie bei mir (und beim selben Piercer warst Du auch).

Gruß Joe

Benutzeravatar
D2nation
neuer Prinz
neuer Prinz
Beiträge: 11
Registriert: 23. Mai 2017, 08:29

Re: PA und Vorhaut

Beitrag von D2nation » 15. Jun 2017, 19:53

Hey Joe,

zumindest bei mir müsste er es auch schon gesehen haben. So wie du es beschreibst war es bei mir auch.

Ich habe mich aber dagegen entschieden abzuwarten, habe den PA raus genommen und einen termin beim Urologen gemacht, werde mich wahrscheinlich beschneiden lassen.

Das ganze auch mit blickt auf größere Drahtstärken, da ich es mir nicht positiv vorstellen konnte wenn ich ne größere drahtstärke drin habe und die vorhaut drüber muss.

Meine erfahrung in der Zeit mit PA hat gezeigt, das wenn ich die vorhaut zurück gezogen hatte, ist der "krater" besser abgeheilt. Problem war allerdings, das diese dann recht schnell angeschwollen ist. Hätte ich diese dauernd zurück gelassen, hätte ich eine phimose riskiert. So mein Gedanke.

Nur wenn ich die Vorhaut wieder vor hatte und dann später wieder zurück gezogenhabe um "luft" dran zu lassen, ist es immer wieder eingerissen.

Joe1
meisterliche Prinz
meisterliche Prinz
Beiträge: 239
Registriert: 25. Mai 2017, 21:31

Re: PA und Vorhaut

Beitrag von Joe1 » 15. Jun 2017, 22:22

Hallo D2nation,
Das Gefühl mit dem immer wieder einreissen hatte ich auch. Seit der Verkleinerung des Ringdurchmessers ist das kein Thema mehr. Kein ziehendes Gefühl mehr wenn die Vorhaut über den Ring vor und zurück bewegt wird. Erstaunlich was 2mm ausmachen...
Das Problem mit dem anschwellen der Vorhaut hatte ich zum Glück zu keinem Zeitpunkt.
Das zumindest zeitweise hinten tragen ist bei mir also kein Problem. Mit viel Luft und 2x täglich Tyrosur Gel lässt die Reizung schon deutlich nach.
Wegen größerer Drahtstärken mach ich mir im Moment keinen Kopf. Ich will eigentlich nicht so schnell so dick, so 6mm max. vielleicht. Dann wird halt aus der Vorhaut eine Hintenhaut :D

Gruß Joe

MiMe2808
neuer Prinz
neuer Prinz
Beiträge: 12
Registriert: 26. Jun 2017, 11:38

Re: PA und Vorhaut

Beitrag von MiMe2808 » 12. Jul 2017, 15:14

Ich bin auch nicht beschnitten und habe eine "normale" Vorhaut (also nicht zu Eng oder zu Weit) und kam nach dem Stechen sehr gut damit klar und es ist zügig abgeheilt. Da ich jetzt erst bei 4mm Stärke bin, sieht man zwar was, aber das darf sich gerne bis zum geplanten Maß von 6mm noch steigern. :lol:
----------------------------------------------------------------------------------------------------
PA-Verlauf: 24.06.16 mit 3mm - 24.03.17 gedehnt 4mm - 21.07.17 gedehnt 5mm
Sonstige Piercings: 2 x BWP (beidseitig), 3 x Hafada, 1 x Pubic

Benutzeravatar
cristian
großer Prinz
großer Prinz
Beiträge: 88
Registriert: 18. Jun 2017, 15:37

Re: PA und Vorhaut

Beitrag von cristian » 12. Jul 2017, 18:54

Ich bin auch nicht beschnitten und hatte bisher keine besonderen Probleme damit. Auch mit dem Ampallang gabt keine Probleme. Normalerweise liegt meine Vorhaut nicht über dem PA obwohl sie nicht zu eng ist.. Besonderen Pflege, ausser normales Wachen hatte ich nie angewandt und die Heilung war immer schnell und unkompliziert.
Cristian, der Prinz aus der Schweiz.
PA (12x14), Ampallang, 4x Brust, 5x Zunge, Septum, (4x) Sharkbits, (2x) Angelbits, 2x Lobes 11/16", 2x Industrial, 4x Nape, Bridge, Nasallang
= Total 28 Piercings.

CR81
neuer Prinz
neuer Prinz
Beiträge: 21
Registriert: 11. Jul 2017, 12:20

Re: PA und Vorhaut

Beitrag von CR81 » 12. Jul 2017, 19:31

Ich bin ebenfalls nicht beschnitten und mein PA wird im Normalfall komplett verdeckt und schaut nur selten leicht schimmernd raus.
Ich hatte nur zwischendurch etwas Probleme mit dem letzten Fitzelchen Vorhautbändchen, was mir vor Jahren entfernt wurde. Bissel zu viel Zug drauf, was sich aber wieder legte und geschmeidiger wurde.
PA gestochen: 12.04.2017 mit 3.2*19 (04.08.2017 ••> 4.0, 27.09.2017 ••> 5.0, 18.01.2018 ••> 6.0)
Beide BW in 1.6*12 am 03.01.2018

Dangerous
kleiner Prinz
kleiner Prinz
Beiträge: 32
Registriert: 29. Jun 2017, 11:46

Re: PA und Vorhaut

Beitrag von Dangerous » 17. Jul 2017, 14:17

Hey Leute,

was für unterhaltsame Lektüre. Im Leben hab ich noch nicht so viel über Vorhäute gelesen. :P

Ich habe auch meine Pelle dran und ich geb sie auch nicht weg. Der erste Piercer, den ich wegen eines PAs gesprochen habe, hat mir geraten, mich zuerst beschneiden zu lassen und dann wollte er den PA stechen. Da ich keinesfalls meine Vorhaut abgeben wollte, war das Thema für mich gestorben. Bis ich einen Typen in der Gym getroffen habe, der einen PA mit Vorhaut trug. Bestens dachte ich und hab mir einen Termin beim anderen Piercer geholt. Ich habe das Thema Vorhaut gar nicht angesprochen, er guckt sich meinen Schwanz an und sagt kein Problem. Nun bin ich seit über zwei Wochen beringt und stelle fest, PA und Vorhaut passen sehr gut zusammen. Je nach Aussentemperatur :lol: ist der Ring frei oder hinter der Vorhaut. Meine Vorhaut muss flexibel sein :lol: Jedenfalls rate ich ab, sich wegen eines PAs beschneiden zu lassen. Leben ohne Vorhaut muss schlimm sein :mrgreen:

Thor
Anwärter
Beiträge: 3
Registriert: 17. Jul 2017, 13:28

Re: PA und Vorhaut

Beitrag von Thor » 17. Jul 2017, 16:43

Hallo ich habe auch noch meine Vorhaut und seit ich den PC habe ist meine Vorhaut immer zurück. Ich habe keine Probleme damit, die Vorhaut vor und zurück zu schieben. Bin seit fast zwei Jahren pa Träger. Ich werde mir aber die Vorhaut wegmachen lassen weil ich es schöner finde. :D soll aber jeder für sich entscheiden ob er sie dann läßt oder nicht

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste