PA und Vorhaut

Alles rund ums Piercing!
seng1
kleiner Prinz
kleiner Prinz
Beiträge: 50
Registriert: 26. Mai 2017, 23:07

Re: PA und Vorhaut

Beitrag von seng1 » 27. Mai 2017, 08:24

Ich bin auch mit und bei mir gab und gibt es mit der Vorhaut keine Probleme. Der 7x16 schaut jetzt aber etwas heraus.

PommesGolem
neuer Prinz
neuer Prinz
Beiträge: 19
Registriert: 24. Mai 2017, 19:35

Re: PA und Vorhaut

Beitrag von PommesGolem » 27. Mai 2017, 09:43

ich hab meine auch noch. geht auch ohne probleme drüber.
das einzige problem war sie bei meinem erstschmuck den ring sehr stark gegen die oberseite der harnröhre gedrückt hat, was dann etwas irritiert hat.
jetzt mit nem kleineren ring geht alles ohne probleme

Benutzeravatar
Burschi
Prinz der alten Garde
Prinz der alten Garde
Beiträge: 371
Registriert: 16. Mai 2017, 11:00

Re: PA und Vorhaut

Beitrag von Burschi » 27. Mai 2017, 10:16

raphi hat geschrieben:
26. Mai 2017, 20:16
papabaerli hat geschrieben:
26. Mai 2017, 20:11
Wenn es die Galerie wieder gibt stell ich mal Bilder ein.
Da du mehr als drei Beiträge hast, hast du schon Zugriff auf einen Galerie-Thread. Und mit einer Registrierung kannst du auch auf die FSK18-Galerie zugreifen. Aber für eine Registrierung solltest du mit dem Administrator reden.
Wir arbeiten daran in Zukunft wieder eine Galerie einzubauen, dass dauert aber noch. Daher gibt es bis auf weiters die Möglichkeit Bilder Foren für Bilder hoch zu laden. Weiterhin gilt, dass ich die user dafür freischalte. Anschauen kann sich die Bilder jeder der mehr als 3 Beiträge gepostet hat.
Burschi

Joe1
meisterliche Prinz
meisterliche Prinz
Beiträge: 239
Registriert: 25. Mai 2017, 21:31

Re: PA und Vorhaut

Beitrag von Joe1 » 28. Mai 2017, 00:02

Bei mir liegt die Einstichstelle auch direkt am Ansatz der Vorhaut. Ziept beim vollständigen Zurückziehen der Vorhaut oder bei einer Erektion auch noch etwas. Blutet aber schon seit ca. Tag 3 nicht mehr. Das Stechen ist bei mir jetzt gut 3 Wochen her.
Das beschriebene Druckgefühl durch den Ring an der Oberseite der Harnröhre hatte ich auch einige Tage lang ganz extrem (nach ca. 2 Wochen). Das hat sich aber inzwischen fast vollständig gegeben.
Trotzdem stört der grosse Ring (3x23) doch bei vielen Bewegungen sehr. Ich hoffe dass das mit einem etwas kleineren Durchmesser besser wird. Viel Luft ist bei mir nicht aber so 3 - 4mm weniger werden wohl drin sein.
Zuletzt geändert von Joe1 am 1. Jun 2017, 12:48, insgesamt 1-mal geändert.

Cockpit
neuer Prinz
neuer Prinz
Beiträge: 6
Registriert: 25. Mai 2017, 18:08

Re: PA und Vorhaut

Beitrag von Cockpit » 28. Mai 2017, 00:15

Hallo zusammen,

ich bin auch beschnitten und hatte bzw. habe auch nicht vor, mich beschneiden zu lassen.
Derzeit habe ich noch meinen 1. Ring drin. Nach dem Einsetzen hat die Piercerin die Vorhaut gleich wieder über die Eichel gezogen.
Ich hatte - was die Vorhaut betrifft - bisher überhaupt keine Probleme. Ich denke mal, dass sie auch nach der nächsten Größe sicher noch voll
über den Ring drüber geht, weil ich eine recht üppige Vorhaut habe. Bei den dann folgenden Größen muss man erst mal abwarten.
Ich weiß auch noch nicht, wie es sich dann evtl. anfühlt, wenn die Eichel evtl. ständig komplett freiliegt. Könnte mir vorstellen, das es auch ganz gut aussieht, wenn der Ring ggf. nur zur Hälfte zu sehen ist. Aber wie gesagt, so weit bin ich noch nicht. Ich werde dann zu gegebener Zeit dann weiter berichten.
Viele Grüße
Cockpit

Benutzeravatar
princealberttobasel
Profi Prinz
Profi Prinz
Beiträge: 136
Registriert: 27. Mai 2017, 15:41

Re: PA und Vorhaut

Beitrag von princealberttobasel » 28. Mai 2017, 12:01

Ja, ich habe beides und keine Probleme mehr damit. Nach dem Stechen des PA's riss mir das Frenulum. Nun, der Verlust dieses Bändchens ist absolut nicht tragisch. Es geht auch ohne.
Gut Ding, will Prinzenring. :roll:

Joe1
meisterliche Prinz
meisterliche Prinz
Beiträge: 239
Registriert: 25. Mai 2017, 21:31

Re: PA und Vorhaut

Beitrag von Joe1 » 1. Jun 2017, 13:09

Joe1 hat geschrieben:
28. Mai 2017, 00:02
Bei mir liegt die Einstichstelle auch direkt am Ansatz der Vorhaut. Ziept beim vollständigen Zurückziehen der Vorhaut oder bei einer Erektion auch noch etwas.
...ich musste feststellen dass bei anderen Dingen die Bewegung die über die zurückgezogene Vorhaut ausgeübt wird auch nicht immer angenehm ist :shock:
Und ich meine damit nicht wenn der Ring bewegt wird, das ist möglich ohne sich unangenehm bemerkbar zu machen, sondern die Bewegung der Oberhaut rund um die Einstichstelle.
Ich konnte allerdings in den letzten Tagen auch festgestellen dass sich rund um den Stichkanal in den weichen oberen Hauschichten, die in die Vorhaut übergehen, eine Art Krater bildet, was den möglichen Bewegungsspielraum erhöht. In diesem Bereich ist schon eine deutliche Dehnung erkennbar. Das lässt hoffen, dass das doch recht unangenehme Gefühl beim Bewegen der Vorhaut verschwinden wird. Hier ist wohl noch etwas Geduld angesagt :?

Es würde mich interessieren ob Ihr am Anfang ähnliche Probleme hattet...

Gruß Joe

Charo02
neuer Prinz
neuer Prinz
Beiträge: 5
Registriert: 30. Mai 2017, 22:08

Re: PA und Vorhaut

Beitrag von Charo02 » 1. Jun 2017, 22:59

Hab ne schöne lange Vorhaut und bin auch froh, gerade bei dem PA stechen vor einem Jahr, dass diese noch da ist. :) Die Heilung ging ziemlich schnell, da sich der Ring nicht einmal bewegt hat, der saß immer schön da, wo er sein sollte. Natürlich waren unabsichtliche Berührungen an der Einstichstelle am Anfang auch etwas verwirrend und mit ein paar Schmerzen verbunden - nach ein paar Tagen aber alles wieder gut. Geblutet hat es bei mir nicht einmal. Auch bei den anderen Piercings (Hafadas und Frenum) gab es bei mir bisher kein Blut... bin ich auch froh drüber.

Der einzige Nachteil mit einem Einstiegsring, der 3,2mm x 22mm ist, ist halt das Umklappen und dann ist der PA über die ganze Nacht so fixiert. Beim ersten Tausch auf einen kleineren Ring in 4mm war das aber kein Problem mehr.
Jetzt mit 6mm (x 16mm) verschwindet der Ring auch ohne Probleme unter der Vorhaut, wenn ich diese selbst drüberziehe. Wenn ich nichts mache, ist die Eichel halbbedeckt.
Das ist auch alles Gewöhnungssache...normalerweise merke ich den PA überhaupt nicht, nach den ersten 2 Wochen hatte sich das gelegt. Nach jedem Dehnschritt oder Wechsel des Schmucks zb zum Barbell oder Hufeisen merkt man natürlich wieder einen Unterschied (da man sich auch etwas freut ;) ).

Alles in allem sehe ich gerade während der Heilungsphase nur Vorteile in der Vorhaut (auch sonst :P) - wobei ich es mir logischerweise nicht vorstellen kann, wie es ohne ist.
Momentan: PA + 1 Hafada, in Planung weitere Hafadas/Lorum/Frenum ua.

Benutzeravatar
Burschi
Prinz der alten Garde
Prinz der alten Garde
Beiträge: 371
Registriert: 16. Mai 2017, 11:00

Re: PA und Vorhaut

Beitrag von Burschi » 2. Jun 2017, 09:56

meine Pelle bleibt dran :mrgreen:

FTC1
Prinz der alten Garde
Prinz der alten Garde
Beiträge: 233
Registriert: 16. Mai 2017, 08:57

Re: PA und Vorhaut

Beitrag von FTC1 » 2. Jun 2017, 10:54

Burschi hat geschrieben:
2. Jun 2017, 09:56
meine Pelle bleibt dran :mrgreen:
....meine auch! Sie hat mich nun seit über 70 Jahren treu begleitet, da wird sie den Rest auch noch schaffen.... :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste